Datenschutzerklärung:


Diese Datenschutzerklärung erläutert Ihnen, welche Informationen die FGW Freitaler Geräte- und Werkzeugbau GmbH (FGW) beim Besuch ihrer Webseiten von Ihnen erfasst und wie diese Informationen genutzt werden.


Verantwortlicher ist die:

FGW Freitaler Geräte- und Werkzeugbau GmbH

Coschützer Straße 88, D-01705 Freital

Telefon: +49 (0)351-652098-0

Telefax: +49 (0)351-652098-48

E-Mai: fgw-freital@t-online.de


Ein Datenschutzbeauftragter ist nicht bestellt, die gesetzlichen Vorgaben für eine obligatorische Bestellung liegen bei FGW nicht vor.


1. Allgemeine Hinweise

Eine Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Unsere Seiten verwenden keine Cookies. Aktive Elemente auf HTML-Seiten (JavaScript, ActiveX, usw.) werden nicht eingesetzt.


Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften, etc.) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten durch den Nutzer auf ausdrücklich freiwilliger Basis.


Die IP-Adresse des Nutzers wird vom Webserver solange verarbeitet, wie der Nutzer auf der Webseite aktiv ist. Dies ist erforderlich, da IP-Adressen die Kennungen sind, mit denen die Kommunikation im Internet erst ermöglicht wird; an die IP-Adresse werden die aufgerufenen Webseiten ausgeliefert.


über etwaige änderungen der Zwecke der Datenverarbeitung wird FGW die Nutzer informieren.


Nähere Informationen zu den rechtlichen Grundlagen der Verarbeitung finden Sie unter Ziffer 4.


2. Elektronische Kontaktaufnahme

Auf unseren Internetseiten finden sich mehrfach Angaben, die eine elektronische Kontaktaufnahme zu FGW per E-Mail ermöglichen. Sofern ein Nutzer per E-Mail mit FGW Kontakt aufnimmt, werden die vom Nutzer übermittelten personenbezogenen Daten für Zwecke der Bearbeitung der Kontaktaufnahme gespeichert, die Nutzung des Kommunikationsweges stellt insofern die konkludente Einwilligung hierin dar. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.


3. Speicherdauer
FGW verarbeitet und speichert personenbezogene Daten nur solange, wie dies zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder durch eine Rechtsnorm vorgesehen ist.


Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine gesetzliche Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.


4. Rechtliche Grundlagen der Verarbeitung

Liegt eine Einwilligung - auch in konkludenter Form - des Nutzers vor, so erfolgt die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aufgrund und im Rahmen dieser Einwilligung. Soweit die Verarbeitung von Daten aufgrund einer Einwilligung des Nutzers erfolgt, hat der Nutzer das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird. FGW wird den Nutzer im Rahmen der Einwilligung hierüber informieren.


Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, z.B. bei Anfragen zu unseren Leistungen, so erfolgt die Verarbeitung auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.


Ist keine der zuvor genannten Rechtsgrundlagen einschlägig, so erfolgen Datenverarbeitungen auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, nach dem es FGW erlaubt ist, personenbezogene Daten zu verarbeiten, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses des Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO ist das berechtigte Interesse von FGW die Ausführung ihrer unternehmerischen Tätigkeit im Sinne der Gesellschafter, Mitarbeiter und Kunden. Die Verarbeitung der IP-Adresse ist zum Betrieb der Webseite erforderlich.


5. Rechte des Nutzers
Der Nutzer hat jederzeit das Recht, von FGW eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob ihn betreffende personenbezogene Daten durch FGW verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat er ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weiterführende Informationen.


Der Nutzer hat das Recht, von FGW unverzüglich die Berichtigung ihn betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat der Nutzer das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.


Der Nutzer hat das Recht, aus Gründen, die sich aus seiner besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihn betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. FGW verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, sie kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Nutzers überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


Unter bestimmten Voraussetzungen - etwa im Fall einer widerrufenen Einwilligung oder eines Widerspruchs - hat der Nutzer das Recht, von FGW zu verlangen, dass ihn betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden. Dies gilt nicht, soweit die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist oder FGW die Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt.


Der Nutzer hat das Recht, von FGW die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten vom Nutzer bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es FGW ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen, 

  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und der Nutzer die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt,

  • FGW die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, der Nutzer sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt.


Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten - von ihrer Speicherung abgesehen - nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden.


Soweit die Verarbeitung personenbezogener Daten auf einer Einwilligung des Nutzers basiert, hat der Nutzer das Recht, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die er FGW bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln. Dabei hat der Nutzer das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von FGW dem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.


Der Nutzer hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat seines Aufenthaltsorts, seines Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes.


6. Sonstiges

Im übrigen richtet sich die Verarbeitung personenbezogener Daten durch FGW nach den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere dem Telemediengesetz (TMG) und der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).